Swiss Golf Awards
22. Oktober 2019
Ab auf die Insel!
22. Oktober 2019

Wenn Goethe Golf gespielt hätte…

Das Resort auf geschichtsträchtigem Boden begeistert mit einer hauseigenen Golfanlage mit 39 Löchern, einem Hotel direkt am Platz sowie einem grosszügigen Spa.

Die vielen amtlichen Pflichten und die gesellschaftlichen Zwänge des Weimarer Hofes bedrückten den Geheimen Legationsrat Goethe im Jahr 1786 so sehr, dass er sich nach Italien absetzte. Heute würde er womöglich im Spa & GolfResort Weimarer Land eine Golfrunde spielen gehen, um auf andere Gedanken zu kommen. Das Resort liegt nahe der «Lindenstadt» Blankenhain im klimatisch begünstigten, sonnenreichen Thüringer Becken im Osten Deutschlands. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Weimar liegt nur eine zwanzigminütige Autofahrt entfernt, von München dauert die Anreise rund vier Stunden.

2006 erwarb Gastgeber Matthias Grafe das Anwesen samt 150 Hektar Gelände, um seine Vision eines gastfreundlichen und stilvollen Refugiums zu verwirklichen. Der 2011 begonnene Umbau des kulturhistorisch bedeutenden Vier-Seiten-Hofes wurde 2013 vollendet. Das Ergebnis ist ein Ensemble, das in der Gesamtanlage wie in vielen liebevollen Details die ursprüngliche Atmosphäre dieses Thüringer Gutshofes wieder aufleben lässt. Die 94 Zimmer und Suiten in acht Kategorien sind 27 bis 121 Quadratmeter gross und verfügen alle über einen Blick in die Natur. 

Hauseigene Golfanlage

Das Golfangebot besteht aus zwei 18-Loch-Golfplätzen und einem 3-Loch-Übungsplatz, die vom Planungsbüro Städler Golf Courses behutsam in die vorhandene Landschaft integriert wurden. Die Vorgabe des Bauherrn lautete, eine für alle Spielklassen attraktive Anlage zu schaffen, die erfahrenen Spielern spannende Herausforderungen bietet und den noch nicht ganz so guten Golfern schöne Golferlebnisse beschert.

Dies gelang mit einer eleganten Lösung: Die beiden 2010 und 2012 eröffneten 18-Loch-Plätze können zu drei verschiedenen 18-Loch-Varianten kombiniert werden: dem Bobby-Jones-Champion-Course, dem Goethe- und dem Feininger-Course. 2013 wurde die Anlage von einer Fachpublikation als «bester neuer Golfplatz Deutschlands» prämiert. 

Spa und Kulinarik werden grossgeschrieben
Den vielen Linden, die im Weimarer Land wachsen, verdankt die 2500 Quadratmeter grosse Lindentherme ihren Namen. An Spa-Einrichtungen stehen ein Indoor- und ein Outdoor-Pool, ein Kneippbecken, die Panorama-Sauna, das Aroma-Dampfbad und das Lindenblütenbad sowie Ruheräume und ein Outdoor-Bereich zur Verfügung.

Für kulinarische Vielfalt sorgen vier Restaurants. Mit einer gelungenen Mischung aus mediterranen Spezialitäten und regionalen Produkten verwöhnt das Restaurant Augusta seine Gäste zum Dinner-Menü. Im Fine Dining Restaurant Masters wird die frankophile Küche neu interpretiert, dazu werden passende Weine gereicht. Die Speisekarte der urigen GolfHütte bietet eine frische, gesunde Cross-over-Küche.

Zudem befindet sich im Ortskern Blankenhains das zum Resort angehörige Restaurant «Zum güldenen Zopf», welches traditionelle Thüringer Gerichte auf gehobenem Niveau mit überwiegend regionalen Produkten serviert.

www.golfresort-weimarerland.de

Es können keine Kommentare abgegeben werden.