Fespo & Golfmesse abgesagt
3. November 2020
Der Schläger – oder wie Odysseus das Golf erfunden hat
3. November 2020

Kein Par 3-Wettbewerb am Masters

AUGUSTA, GEORGIA - APRIL 10: (EDITOR'S NOTE: A POLARIZING FILTER WAS USED TO CAPTURE THIS IMAGE.) A general view during the Par 3 Contest prior to the Masters at Augusta National Golf Club on April 10, 2019 in Augusta, Georgia. (Photo by David Cannon/Getty Images)

Augusta National verzichtet auf das traditionelle Show-Turnier.

Seit August ist klar: Das Masters, das in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie vom 12. bis 15. November ausgetragen wird, findet ohne Zuschauer statt. Jetzt gibt es weitere News. Augusta National hat bekannt gegeben, dass der traditionelle, nicht ganz ernst gemeinte Par-3-Wettbewerb, entfällt. Dieser wird jeweils am Mittwoch vor dem Turnier ausgetragen.

Ein nachvollziehbarer Entscheid. «Die vielen Zuschauer, Freunde und Familienmitglieder, die den Masters-Teilnehmern und ehemaligen Siegern zuschauen, machen den Par-3-Wettbewerb zu einem besonderen Teil der Masters-Woche», sagte Fred Ridley, Vorsitzender von Augusta National. «Ohne Publikum hätten wir das spezielle Flair des Wettbewerbs nicht herstellen können.»

Der Par-3-Wettbewerb wurde 1960 erstmals ausgetragen und bisher nur einmal, 2017, wegen schlechten Wetters abgesagt.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.