Gewinne einen Startplatz in Andermatt
2. August 2015
Fabienne schnuppert an Olympia
30. September 2015

Streetgolfprogramm für Rio

Ein Jahr vor Beginn der Olympischen Spielen bemüht sich der Golfverband von Rio etwas Nachhaltigkeit in das Golfsportprogramm zu bringen: Er lanciert ein Streetgolf Programm, das die Berührungsängste gegenüber dem Golfsport abbauen soll. 

Golf ist in Brasilien nicht wirklich populär. Es gibt in dem Riesenland 94 Golfplätze, und die Zahl der aktiven Golfspieler erreicht nicht einmal jene der Schweiz. Insofern sind die Olympischen Spiele vom nächsten Jahr in Rio nicht wirklich der optimale Ort, um den ehemals olympischen Sport wieder in die Fünfringe-Familie aufzunehmen. Denn: Das Olympische Komitee wird erst nach dem Spielen entscheiden, ob die Wiederaufnahme nur vorübergehend war.

Mit entscheidend wird sein, wie die Bevölkerung und die Zuschauer vor Ort auf das Event reagieren. Verlieren sich bloss ein paar Hundert zugereiste Golffans entlang der Strecke dürfte es der Sport mangels erkenntlichem Enthusiasmus schwer haben, erneut ins Olympische Programm aufgenommen zu werden. Es gilt also die Brasilianer, für die es nur einen Sport zu geben scheint (Fussball) golfmässig ein wenig zu begeistern. Unterstützt von The R&A, haben die brasilianische Golf Stiftung und der Rio Golf Verband deshalb ein Programm zur Popularisierung des Golfsportes lanciert: Streetgolf.

 

Die Idee besteht darin, dass Kinder, die sonst keinesfalls mit Golf in Berührung kommen würden, näher an den Sport zu führen. Vor kurzem haben 15 Kinder und Jugendliche auf dem heiligen Rasen des Fussballstadions Maracana ihre ersten Golfstunden erhalten. Und sie waren die ersten überhaupt, die an diesem schon fast mystischen Ort den Golfschläger geschwungen haben. Streetgolf soll nicht nur die Freude für den Golfsport wecken, sondern auch zeigen, dass man diesen Sport (fast) überall ausüben kann. Rund 1500 Kinder sind in dem Programm eingebunden.

Es ist ein regelmässiges Training angesagt und am 5. August, exakt ein Jahr vor der Rückkehr des Golfsportes zu olympischen Ehren, fand ein kleines Streetgolf Turnier statt. Zwei weitere werden folgen. Und den Besten von ihnen winkt die Teilnahme an einem Pro-Am, das kurz vor den Olympischen Spielen stattfinden wird, und an dem Prominente aus Sport, Fernsehen und der Musikszene teilnehmen werden.

Wenn das kein Grund zur Teilnahme und emsigem Training ist…

Piero Schäfer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.