The World’s „Longest“ Golf Course
1. Mai 2017
Tiger und seine Fans leiden weiter
1. Mai 2017

Golfgenuss: Nefyn & District GC

Szenerie vom Feinsten auf dem "Point"

Croeso i Glwb Golff Nefyn

(„Willkommen in Nefyn“), so werden Gäste im Golfshop begrüsst und der einheimische Tourguide fügte scherzhaft an, „wir sind das Pebble Beach der armen Leute“. Was die Location angeht, ist das sicher nicht übertrieben. Bereits auf den Frontnine verlaufen vier Löcher entlang der Steilküste und wenn der Wind von der Irischen See her über die exponierten Greens bläst und die Wellen gegen die zerklüfteten Felsen donnern, ist das ein sehr beeindruckendes Erlebnis.

Die Backnine toppen das aber ganz locker: Auf dem berühmten „Point“, einer etwa zwei Kilometer ins Meer hinausreichenden Landzunge rückt das Golfspiel fast etwas in den Hintergrund. Die Aussicht über zwei malerische Buchten, den kleinen Port Dillaen inklusive einem Pub namens Ty Coch Inn ist so spektakulär wie in Old Head oder eben Pebble Beach. Allzu sehr sollte man sich aber von der einmaligen Szenerie nicht ablenken lassen, denn die öffentliche Strasse auf dem Golfplatz wird von Spaziergängern und hin und wieder einem Fahrzeug frequentiert. Zudem ist der Wind fast täglich der dominante Faktor und den Ball im Auge behalten hat erste Priorität. Wie rau das Wetter an der walisischen Westküste sein kann, zeigte sich 2014 als ein Sturm mit enorm hohem Seegang und Windstärken über 160 Stundenkilometern diesen Teil des Platzes demolierte, der danach für die ganze Saison geschlossen werden musste.

Aussergewöhnlich ist auch das Layout im Nefyn & District GC: Der Club nahm 1907 mit neun Löchern den Spielbetrieb auf und bereits fünf Jahre später wurde die Anlage auf 18-Loch ausgebaut. Der Golfboom in den 1980er Jahren mit massiv ansteigenden Besucherzahlen führte zu Einschränkungen für die Clubmitglieder. So wurden 1992/93, etwas von der Küste entfernt, nochmals acht Löcher angelegt und nun umfasst der Platz insgesamt 26 Löcher. Besucher sollten also schon im Voraus anmelden, dass sie die „alten“ acht Löcher auf dem Point spielen möchten.

www.nefyn-golf-club.com

Text: Peter Hodel
Foto: Visit Wales

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.