FedEx Cup 2017 fest in der Hand der US-Amerikaner
1. Oktober 2017

Golf bleibt bis (mindestens) 2024 im olympischen Programm

Der Albatros-Course im Le Golf National: Austragungsort der olympischen Golfwettbewerbe 2024

Nun ist es entschieden: Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte an seiner Sitzung Mitte September im peruanischen Lima auch über die Beibehaltung der olympischen Golfturniere nach den Spielen 2020 in Tokyo zu befinden.

Die Idee, die Disziplin Golf nach über 100 Jahren wieder ins Programm aufzunehmen, war im Vorfeld der Spiele in Rio de Janeiro 2016 nicht überall auf Begeisterung gestossen. Doch allen Unkenrufen und teils gewichtigen Absenzen zum Trotz: Die olympischen Golfbewerbe waren attraktiv, spannend und wurden auch sehr gut präsentiert. Zudem kann damit gerechnet werden, dass das Zuschaueraufkommen in Frankreich deutlich stärker sein wird als vor einem Jahr in Brasilien, wo Golf doch eher als Randsportart angesehen wird. Die Herren der Ringe mögen gleich gedacht haben und entschieden sich, die Golfwettkämpfe auch in Paris 2024 durchzuführen. Als Austragungsort ist der Albatros-Course im Le Golf National ausserhalb der französischen Hauptstadt vorgesehen, auf dem im nächsten Jahr auch der Ryder Cup ausgetragen wird.

Man darf gespannt sein, ob die Titelverteidiger Inbee Park und Justin Rose (dann 36 und 44 Jahre alt) noch mit dabei sein werden, aber zuerst einmal bekommen die beiden ersten Olympiasieger seit 1904 (in St. Louis / Missouri) in drei Jahren in Japan Gelegenheit, ihre Goldmedaille zu verteidigen. Und auch aus dem Land der aufgehenden Sonne gibt es gute Nachrichten: Der austragende Kasumigaseki Country Club war in die Kritik geraten, weil Frauen nicht gleiche Spielrechte wie die männlichen Mitglieder geniessen. IOC-Präsident Thomas Bach hatte im März 2017 diese fehlende Gleichberechtigung kritisiert. Und nachdem sogar ein möglicher Wechsel des Veranstaltungsortes angedroht wurde,  lenkte man im exklusiven Privatclub ein und änderte die Satzungen. Für einmal ein erfreulicher Lichtblick in der sonst nicht immer unumstrittenen Politik des IOC.

Text: Peter Hodel
Foto: Le Golf National

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.